Sie sind hier

Rentnerparteien für Rentner?

Es gibt derzeit zwei bekanntere Rentnerparteien, RRP und RENTNER, die bei einzelnen Landtagswahlen antreten. Beide sehen sich als Sprachrohr für Rentnerbelange, doch in der Öffentlichkeit ist von beiden ansonsten wenig zu bemerken. Sie sind zu klein. Dabei gibt es eine Reihe von unterschiedlichen Seniorenorganisationen, die man sicher für dieses Thema interessieren könnte. Ich meine schon, dass die Rentner politisch nicht die Beachtung finden, die sie aufgrund ihres wachsenden Bevölkerungsanteils haben könnten.

Kommentare

Helmuth Fahning (nicht überprüft)
Rentnerparteien

Der Bekanntheitswert ist auch abhängig von den finanziellen Möglichkeiten den die kleinen Partein nicht haben. Seniorenorganisationen sind zwar interessiert aber wenn einmal zum Stammtisch eingeladen wird gibt es leider nur selten Besuch der Senioren. Der Zusammenschluss beider Rentnerparteien sollte Priorität haben, zumal die Programme der beiden Parteien weithin identisch sind.

werner
Rentnerparteien

Die RRP klüngelt doch zur Zeit mit den Piraten. Wobei beide Parteien absolut nichts gemeinsames haben. Die RRP wird bezüglich ihres Programms aus dieser Zusammenarbeit nicht profitieren können.

Helmut Leih (nicht überprüft)
Rentnerparteien für Rentner ist so nicht Korrekt.

Es gibt zwar Rentnerparteien die sich nur für Rentner einsetzen,eine ist die Rentner Partei Deutschland.
Aber es gibt jetzt das Bündnis 21 RRP das setzt sich ein für Finanzen-Wirtschaft-Familie Jugend-Bildung und natürlich für Rentnerinnen und Rentner. Am 16.03.2013 findet der Bundesparteitag statt,hier entscheidet die Partei ob sie an der Bundestagswahl teilnehmen wird,die Landesverbände haben sich bis auf den von Badenwürttenberg für die teilnahme entschieden, der Bundesparteitag wird es richten.

Markus H. (nicht überprüft)
Rentnerparteien

Eine Lobby für Rentner ist notwendig. Aber diese Parteien werden zumeist auch von Rentnern gegründet und geführt. Und da fehlt es an Organisationstalent und dem richtigen Management.
Ein Infostand auf dem Marktplatz schafft nun mal nicht die notwendige Publicity. Und Internet wird eben nicht entsprechend genutzt.

Freddy Rode (nicht überprüft)
Rentnerparteien

Das Thema Rentner, Altersversorgung der Rentner etc. ist nun um den Begriff ALTERSARMUT ergänzt worden. Immer mehr Menschen sind betroffen oder werden in Zukunft betroffen sein. Jetzt, vor der nächsten Bundestagswahl in diesem Jahr, wäre eine gute Gelegenheit, die Politik mit der geballten Kraft all derer, die eine Gleichbehandlung, eine Gerechtigkeit durch Angleichung der Versorgungssysteme fordern, zu konfrontieren und sie zu zwingen, sich mit diesem lange überfälligen Thema zu befassen.
Dazu ist es unbedingt erforderlich, dass sich die bestehenden Rentner-Parteien, die bestehenden Verbände und Vereine endlich zusammenschließen um an Kraft und Wirkung zu gewinnen. Am Stammtisch oder hinter dem Sofa nur zu jammern, hilft nicht. Packen wir es endlich an! Wer hilft mit? post@freddy-rode-kunst.de

Uhlendorf, Götz (nicht überprüft)
Rentner Parteien

Wir Rentner sind selber schuld, wir kommen mit den Hintern nicht hoch, ballen die Faust in der Tasche und schwingen beim Frühschoppen große Reden und meckern über eine Renten-Erhöhung von 0,26 %, ( bei 1000 Euro Rente, - bekommen die Wenigsten-, ganze 2,50 Euro mehr.
Organisiert Euch, bindet Euch an die RENTNER Partei Deutschland, bildet ein Fundament, auf dem wir ein Haus bauen können, mikt einem Euro seit Ihr dabei, unterstüzt uns, mit einem Euro im Nonat seit Ihr dabei.
030-792.71.86

Gerdi H. (nicht überprüft)
Bündnis 21 - RRP

Da wurde wohl der Name von einer anderen Organisation übernommen, denn die meisten Personen in den Führungsebenen sind gegenüber der alten RRP ausgetauscht. Auch die Ziele sind geändert. Bleibt wohl nur RENTNER als politische Vertretung der Rentner Deutschlands!

Helmut Leih (nicht überprüft)
Rentner-Partei

Herr Uhlendorf hat recht,den Hintern hoch,Ünterstützerunterschriften braucht Bündnis21-rrp-nrw.de und auch die anderen Landesverbände. Geht auf die Homepage und sucht für Euer Land den Ansprechpartner,der sendet Euch ein Formular und ihr sendet es ausgefüllt zurück. 2000 Unterschriften für jedes Land wählen gehen und die Rentner sind im Bundestag.Ihr habt es in der Hand, also Hintern Hoch!!!!!!!

helmuth klemp (nicht überprüft)
Bündnis 21rrp

21 steht für 21. Jahrhundert, der Zusatz rrp für die ursprüngliche Rentner und Rentnerinnen Partei.Der Focus liegt nun nicht mehr ausschließlich auf Rentner sondern auch auf zukünftige Rentner. Diese Generation wird noch stärker als die aktuelle Rentnergeneration von den Rentenkürzungen betroffen sein. Die Erweiterung des Parteiprogramms auf Jugend, Familie, Rentner wird die Mitgliederbasis verbreitern. Info homepage Bündnis-21-rrp-nrw